Schweinekrustenbraten mit Brezenknödeln


Zutaten für 4 Personen

Für den Braten

1,2 kg Schweinekrustenbraten aus dem Rücken (mit Schwarte), 1 ½ TL Kümmel, 3 EL Sonnenblumenöl, 2 Knoblauchzehen (gehackt), 1 TL Majoran, 500 g Schweineknochen (gehackt), 250 g Röstgemüse (Zwiebel, Karotten, Knollensellerie, Lauch), 250 ml Bier (dunkel), 250 ml Fleischbrühe, Paprikapulver (edelsüß), Salz, Pfeffer

Für die Brezenknödel

5 Brezen vom Vortag, ¼ l Milch (heiß), 60 g Frühlingszwiebeln, 50 g Speck, 10 g Butter, 2 EL Petersilie, 2 Eier, Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. Bratenschwarte rautenförmig einschneiden.
    Kümmel mit ½ EL Öl beträufeln, fein hacken.
    Fleisch mit Knoblauch, Kümmel, Paprikapulver einreiben. Eingewickelt über Nacht kühl ziehen lassen. Fleisch salzen, pfeffern, mit Majoran einreiben. Restliches Öl in Bräter gießen, Braten (Schwarte nach unten) bei 250 °C im vorgeheizten Ofen 20 Min. braten, herausnehmen. Knochen auf Bräterboden verteilen, geputztes, grob geschnittenes Röstgemüse zugeben, Braten
    darauf legen (Schwarte nach oben), bei 190 °C ca. 1 Std. braten. Mehrmals mit Bier und Brühe begießen.
  2. Brezen klein schneiden, mit Milch übergießen, 30 Min. quellen lassen. Frühlingszwiebeln mit Speck fein würfeln. Butter zerlassen, Speck anbraten, Frühlingszwiebeln zufügen, 3 Min. anschwitzen, Petersilie unterrühren. Ausgekühlte Mischung zu den Brezen geben, Eier zufügen, würzen, vermengen. Ca. 16 Knödel formen, in kochendes Salzwasser einlegen, Hitze reduzieren, 15-20 Min. gar ziehen lassen. Braten herausnehmen, kurz in Alufolie ruhen lassen. Sauce passieren, evtl. binden, abschmecken. Braten mit Knödeln und Sauce anrichten. Dazu bayerisches Kraut servieren.
Rezept drucken Zurück zur Übersicht