Düsseldorfer Senf-Rostbraten mit Apfelkompott


Zutaten für 4 Personen

Für den Senf-Rostbraten

4 Ribeye-Steaks aus dem Entrecôte (je 180-200g), 180 g Zwiebel, 100 ml Fleischbrühe, 100 ml Sahne, 60 g Senf (scharf), 4 EL Sonnenblumöl, etwas Salz und Pfeffer

Für das Apfelkompott

500 g Äpfel (z.B. Boskop), 30 g Zucker, 1 Zimtstange (ca. 5 cm), Zesten einen halben, unbehandelten Zitrone, ca. 150 ml Wasser

Zubereitung

  1. Für das Apfelkompott die Äpfel schälen, entkernen und achteln. In einen Topf geben. Zimtstange, Zucker, Zitronenzesten und Wasser zugeben, kurz aufkochen und 3–4 Min. köcheln lassen. Anschließend abkühlen.
  2. Die Ribeye-Steaks etwas flach klopfen, salzen und pfeffern. Zwiebel schälen, fein würfeln und mit ca. 40 g Senf verrühren. Das Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen und die Steaks darin von jeder Seite ca. 2 Min. braten. Nun die Zwiebel-Senf-Mischung auf eine Seite streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C unter dem Grill kurz gratinieren. Herausnehmen und die Steaks warm halten.
  3. Das Öl aus der Pfanne abgießen. Bratensatz mit Fleischbrühe ablöschen, Sahne und restlichen Senf unterrühren und reduzieren lassen. Abschmecken. Die Steaks auf 4 vorgewärmte Teller legen und mit etwas gehackter Petersilie bestreuen. Apfelkompott und Sauce auf den Tellern anrichten. Mit Melisse garnieren.
Rezept drucken Zurück zur Übersicht